St.
Allzu viel ist ungesund
Allzu viel ist ungesund - Aberglaube = Über-Glaube

Doppelt genäht hält besser - das scheint das Motto abergläubischer Menschen zu sein. Denn Aberglaube, das verrät das lateinische Ausgangswort "superstitio" ebenso wie das englische "superstition", ist im Grunde eine Art Über-Glaube. Eine Versicherung, die man abschließt, weil einem der normale Glaube zweifelhaft erscheint - oder zumindest ergänzungsbedürftig. Aberglaube klingt zwar nach Glaube, ist aber mit dem Glauben nicht verwandt, nur zu ihm benachbart.

Wie funktioniert der Wirkmechanismus des Aberglaubens, was macht Aberglauben aus, was unterscheidet Aberglauben vom christlichen und vom jüdischen Glauben? Darüber gibt dieses Büchlein Auskunft. Und plädiert schließlich für transzendentale Abrüstung: Einfach "nur" glauben reicht. Eine befreiende Einsicht.

Autor

Markus Baum ist Journalist und Autor, Biograf des Schriftstellers und Dichters Jochen Klepper und des Theologen, Publizisten und Gründers der Bruderhof-Gemeinschaften Eberhard Arnold. Außerdem steht Markus Baum als Übersetzer aus dem Englischen und Amerikanischen für gutes, leicht lesbares und hörgerechtes Deutsch.

Artikelnummer:X115586
Titel:Allzu viel ist ungesund
Untertitel:Aberglaube = Über-Glaube
Autor:Markus Baum
Verlag:TWENTYSIX
EAN:9783740763664
Umfang:48 Seiten
Erscheinungsdatum:27.01.2020
Einband:Paperback
Verkäufer:Logo ERF mediaservice
Status:lieferbar
Preis:4,90 € (inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten)
St.